Lecker & erfrischend im Sommer: Bowle

*Werbung weil Marken erkennbar*

Ihr Lieben,

hatte ich schon erwähnt, dass ich Bowle liebe?? Nein – OK… Also: ich liebe Bowle!!!
Laut der Aussage meiner Eltern gab es früher zu jedem Anlass eine Bowle und irgendwann verschwand dieser Trend dann wieder.

Schade eigentlich – denn eine Bowle ist schnell gemacht, sau-lecker und es gibt sie in den verschiedensten Variationen. Man kann immer wieder experimentieren und neue Zutaten hinzufügen.

Mittlerweile mache ich wieder ganz oft Bowle, wenn wir uns mit Freunden treffen bzw. einen Geburtstag oder  Mädelsabend veranstalten. Natürlich stilecht serviert im Bowle-Topf meiner Omi.

Eines meiner Liebsten Rezepte ist ganz einfach und geht so:

1 Flasche Sekt
1 Falsche Weißwein
1 Flasche Ginger Ale
(evtl. eine Flasche Mineralwasser)
1 Päckchen TK Früchte

Alles zusammen ins Bowlegefäß geben und genießen. Durch die TK Früchte ist die Bowle schön kalt und durch den Ginger Ale und/oder das Mineralwasser ist sie auch für den Sommer total gut geeignet, weil sie nicht zu stark ist.

Wenn ihr Lust auf mehr Bowle-Rezepte habt – einfach Bescheid sagen – ich glaube mein Vorrat ist unerschöpflich.

Das ist mein Beitrag zur WM – denn man sollte nicht nur an das Bier für die Männer denken – sondern auch mal den Frauen eine Freude machen 😉 In diesem Sinne: Habt ein tolles & sonniges Wochenende mit euren Lieblingsmenschen und lasst es euch schmecken…

 

0 comments found

  1. Bowle ist klasse. Und Du hast Recht, auch die Frauen brauchen beim FUßball gucken eine schmackhafte Erfrischung. Werde ich beim nächsten Spiel gleich mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  2. das tollste ist immer noch erdbeerbowle – da bin ich traditionell 😀 bei bowle muss ich aber immer an die tupperzeit der damen in der bekanntschaft denken, die dann anfingen mit diesen tupperpartyrezepten á la schlammbowle und so 😀 es gibt doch sicher auch ganz tolle bierbowle für die herren oder 😀

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.