Dips, Dips, Dips

*Werbung weil Marken genannt/erkennbar*

 

Ihr Lieben,

wie kann man schnell & zuverlässig spontanen Besuch bewirten?

Richtig: Mit einem schnellen Dip und etwas Knabberkram zaubert selbst die untalentierteste Hausfrau einen super Snack auf den Tisch.

Heute möchte ich euch meine 2 Lieblings-Dips vorstellen.

Nicht, dass ich eine untalentierte Hausfrau wäre – aber auch ich mag, wenn es schnell geht und möchte mich eben, wenn spontan Besuch kommt, mehr auf den Besuch konzentrieren, als auf die Vorbereitung der Snacks. Hier also 2 meiner Favoriten:

Beim ersten handelt es sich um den alt bewährten Zwiebelsuppen-Dip:

Ihr benötigt ein Päckchen (500g) Quark (ich bevorzuge den leichten CremeQuark) und ein Päckchen Zwiebelsuppe. Und nun wird die Zwiebelsuppe in den Quark gerührt – etwas ziehen lassen und Fertig!

Beim zweiten LieblingsDip braucht ihr ein paar mehr Zutaten, dafür kann man Geschmack & Schärfegrad gut nach eigenem Gusto variieren.

Der Ajvar-Dip:

Man nehme:
1 Päckchen Quark (500g)
1 Packung Fetakäse,
1 Glas Ajvar
1-2 Zehen Knoblauch
Salz & Pfeffer.

Zuerst zerbröselt ihr den Fetakäse mit einer Gabel und rührt in unter den Quark.

Nun den Knoblauch sehr kleine hacken und dazugeben. Je nach Geschmack kommt nun so viel Ajvar dazu wie ihr mögt. Ajvar gibt es in verschiedenen Schärfegraden und ich persönlich nehme gerne den „scharfen“ – denn Quark neutralisiert ja ein wenig und es soll ja nach was schmecken. Jetzt alles mit dem Stabmixer pürieren – eventuell noch mit Salu & Pfeffer abschmecken und fertig.

Die gesündeste Variante ist natürlich die gute, alte Rohkostplatte – hier sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Aber auch Knabberkram jeglicher Art und alles was man sonst noch so dippen kann, eignet sich als Beilage. Also viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken…

 

0 comments found

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.