Visit London – die 2.

Hallo ihr Lieben,

hier ist wie versprochen der 2. Teil unserer London-Reise 🙂

Nachdem wir ja inmitten der City auf das Jahr 2015 angestoßen haben – das könnt ihr hier noch einmal nachlesen –  haben wir die verbleibenden zwei Tage fĂŒr Sightseeing und Shopping genutzt.

Tag 2 – Sightseeing

Ja, am Neujahrsmorgen war das Wetter nicht ganz so toll, aber es hat immerhin nicht geregnet.
Los ging unsere Tour bei der bekannten Waterloo-Station.

Von hier aus kann man zu Fuß leicht jede Menge SehenswĂŒrdigkeiten erreichen.
Wie z.B. Big Ben, Buckingham Palace und das bekannte Riesenrad „London Eye“.

Weiter mit Bus und Bahn ging es zum London Tower und zur London Bridge, welcher leider geschlossen waren – schade, wir hĂ€tten uns doch gerne mal die Kronjuwelen angeschaut…

Zum AufwĂ€rmen wollten wir dann eigentlich ins Hard Rock Cafe, aber da standen sie schon wieder in der Schlange und haben brav gewartet… So haben wir uns dann doch fĂŒr ein kleines Pub nebenan entschieden.

Damit haben wir den Tag dann auch ausklingen lassen, denn die FĂŒĂŸe haben uns gequalmt!!! Das Fazit des Tages: London ist eine wirklich sehr, sehr schöne Stadt – die Mischung aus alten und neuen GebĂ€uden ergibt ein tolles Bild.

Tag 3 –  Shopping

Nun ist ja hinlĂ€nglich bekannt, dass London keine „gĂŒnstige“ Stadt ist und große Shopping-Touren ganz schnell teuer werden können. Aber das hielt uns natĂŒrlich nicht davon ab, die weltbekannten Shopping-Places wenigstens mal zu besichtigen und uns das ein oder andere Andenken mitzunehmen.

So durften da SOHO und die bekannte Carnaby Street und natĂŒrlich die Oxford Street nicht fehlen.

Zum Abschluss haben wir dann noch einen Abstecher in die Feinkostabteilung des weltbekannten Harrods gemacht. Wo wir uns zu beginn erst einmal einen Lageplan holen mussten – Zwischendurch war ich mir nicht sicher ob wir den Ausgang wieder finden…

Leider waren hier neben uns noch sehr viele andere Touristen, deshalb war es im Harrods leider ziemlich voll und anstrengend… 
Feinkostabteilung im Harrods
Zum Abschluss haben wir uns dann noch ein wirklich leckeres Essen in einem tollen indischen Restaurant gegönnt und schon neigte sich unsere wunderbare Reise dem Ende zu….

Abreise

In der FrĂŒh ging es los… Schließlich hatten wir ja wieder einige Kilometer vor uns. Es regnete wie aus Eimern! Da war London wohl traurig das es uns wieder gehen lassen musste 😉
Auch in Dover war es ziemlich duster:
SpÀt abends kamen wir wohlbehalten wieder in der verschneiten Heimat an. Es war ein tolles Erlebnis und London wird uns sicher wieder sehen!!!

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.