Schupfnudeln a la Ratatouille

Ihr Lieben,

heute gibt es endlich mal wieder etwas zu Essen ­čÖé

Bei uns gibt es immer mal wieder Schupfnudeln, h├Ąufig aus der Pfanne mit Sauerkraut und Schinkenw├╝rfeln. Diesen Sommer war mir aber irgendwie nach einer neuen Kreation, so habe ich kurzer Hand Schupfnudeln mit Ratatouille-Gem├╝se vereint.

Hier das Ergebnis mit Rezept:

Ihr ben├Âtigt:

Schupfnudeln (aus der K├╝hltheke)
Paprika, Zucchini, Aubergine, Champignons 
gest├╝ckelte Tomaten
Oliven├Âl
Salz, Pfeffer, italienische Kr├Ąuter
nach Belieben Basilikum oder andere Frische Kr├Ąuter
(ich habe Blattpetersilie genommen)

So geht┬┤s:

Zuerst muss nat├╝rlich das ganze Gem├╝se geputzt, gewaschen und geschnippelt werden.
Anschlie├čend das ├ľl in einer (sehr) gro├čen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin anbraten.
 Die Paprika hinzugeben und weiter bruzzeln. Nun auch das restliche Gem├╝se dazu geben und alles gemeinsam noch einen Moment braten. Dann die st├╝ckigen Tomaten hinzuf├╝gen und etwas k├Âcheln lassen. 
Die Pfanne nun noch mit Salz, Pfeffer und den Kr├Ąutern w├╝rzen und anschlie├čend servieren.

Schmeckt der ganzen Familie (hier zumindest) 
­čśë

0 comments found

  1. Interessant. Meine ├Ąhnlich zusammengestellte Gem├╝sesauce lasse ich immer stundenlang kochen, grade die Auberginen sind dann richtig durch. Ich vermute man k├Ânnte au├čer Schupfnudeln auch Gnocchi dazu nehmen?
    LG Sunny

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.