Schupfnudeln a la Ratatouille

*Werbung weil Marken erkennbar*

 

Ihr Lieben,

heute gibt es endlich mal wieder etwas zu Essen 🙂

Bei uns gibt es immer mal wieder Schupfnudeln, hĂ€ufig aus der Pfanne mit Sauerkraut und SchinkenwĂŒrfeln. Diesen Sommer war mir aber irgendwie nach einer neuen Kreation, so habe ich kurzer Hand Schupfnudeln mit Ratatouille-GemĂŒse vereint.

Hier das Ergebnis mit Rezept:

Ihr benötigt:

Schupfnudeln (aus der KĂŒhltheke)
Paprika, Zucchini, Aubergine, Champignons
gestĂŒckelte Tomaten
Olivenöl
Salz, Pfeffer, italienische KrÀuter
nach Belieben Basilikum oder andere Frische KrÀuter
(ich habe Blattpetersilie genommen)

 

 

So gehtÂŽs:

Zuerst muss natĂŒrlich das ganze GemĂŒse geputzt, gewaschen und geschnippelt werden.
Anschließend das Öl in einer (sehr) großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin anbraten.
 Die Paprika hinzugeben und weiter bruzzeln. Nun auch das restliche GemĂŒse dazu geben und alles gemeinsam noch einen Moment braten. Dann die stĂŒckigen Tomaten hinzufĂŒgen und etwas köcheln lassen.
Die Pfanne nun noch mit Salz, Pfeffer und den KrĂ€utern wĂŒrzen und anschließend servieren.

Schmeckt der ganzen Familie (hier zumindest)
😉

 

0 comments found

  1. Interessant. Meine Ă€hnlich zusammengestellte GemĂŒsesauce lasse ich immer stundenlang kochen, grade die Auberginen sind dann richtig durch. Ich vermute man könnte außer Schupfnudeln auch Gnocchi dazu nehmen?
    LG Sunny

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.