Patentante 1.0

Patentante 1.0

Ihr Lieben,

mein neues Leben als Patentante kam für mich ziemlich überraschend,
denn ich habe gar nicht damit gerechnet und war dementsprechend wirklich gerührt, als mir die Frage gestellt wurde, ob ich mir denn vorstellen und zutrauen könnte, so ein kleines, noch ungeborenes Wesen, als Patentante durchs Leben zu begleiten.


Dann war der große Tag auf einmal da – viel früher und schneller als gedacht.

Als ich die Nachricht erhielt, dass dieser winzige Mensch geboren wurde, war ich wirklich überwältigt, glücklich und stolz, obwohl ich das kleine Wesen noch gar nicht persönlich kennengelernt hatte.

Meine liebe Freundin durfte ich schon am nächsten Tag besuchen, den neuen Erdenbürger habe ich dann  ein paar Tage später zum ersten Mal gesehen.

Und wie ihr euch vorstellen könnt, was das Liebe auf den ersten Blick 💕

Obwohl ich noch gar nicht viel tun kann, war ich unheimlich stolz, als ich die erste Runde alleine mit dem Kinderwagen drehen durfte, oder als ich ihn zur Beruhigung durchs Zimmer getragen habe.

Mittlerweile ist er schon 1 Jahr alt und ein richtiger kleiner Sonnenschein.
Meine Angst, dass er zerbricht ist weg und ich kneife sooo gerne in seine kleinen Speck-Beinchen.

Später wird er mich dafür wahrscheinlich hassen, aber das ist mir gerade völlig egal 😂

Ich freue mich jedesmal, wenn er mich erkennt und schelmisch anlächelt.

Es ist wirklich eine große Ehre für mich, aber man sollte die Entscheidung über eine Patenschaft nicht leichtsinnig treffen, denn wie bei vielem geht auch hier die Qualität über die Quantität.

Was nützt es, wenn ich viele Patenkinder habe, aber keine Zeit die man gemeinsam verbringen kann? Geld & Geschenke sind nämlich auch nicht alles.

Hierzu kann ich nur sagen, dass ich auch sehr froh über meine Paten bin.
Heute noch, obwohl ich weit über 30 bin, gehen wir zusammen Frühstücken oder verbringen Zeit zusammen.

Für mich ist es das Größte, wenn man sehen kann, wie sich der andere freut – Leuchtende Kinderaugen oder einfach nur zusammen kuscheln ist doch unbezahlbar.

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.