Workshop mit den Mädels von Body, Mind & Style

Workshop mit den Mädels von Body, Mind & Style

*Werbung wegen Markennennung / Verlinkung und Ortsangabe*

Neues Jahr – neues Glück.

Ohne, dass ich bestimmte Vorsätze für 2019 habe, möchte ich doch versuchen, mich ab und zu ausserhalb meiner persönlichen Komfortzone bewegen.

Wie Kerstin schon im letzten Post „Stress bleib weg!“ angekündigt hat, wollen wir unseren Fokus ab diesem Jahr mehr auf das Thema Achtsamkeit legen und auch wenn die Welt um uns herum immer schneller wird, ganz bewusst etwas für uns tun. Kleine Auszeiten und eben mehr Achtsamkeit.

Dies konnte ich am Sonntag, den 20. Januar 2019 direkt umsetzen, denn ich besuchte ich den Workshop der Mädels von Body, Mind & Style in Hanau. Und zwar ohne meine Mädels, die auch alle großes Interesse am Workshop hatten- aber leider schon verplant waren. Also machte ich mich ganz alleine auf den Weg in Richtung Hanau, ohne zu wissen, was denn dort ganz genau auf mich zu kommt.

Was erwartet mich wohl hinter dieser Tür??

Für mich als kleiner Monk, der ungern nicht weiß, was auf ihn zukommt, war das schon eine ganz große Leistung. Und dann noch an einem Sonntag – meinem Couchtag schlechthin 😉

eine der Verpflegungsstationen

Die Begrüßung war super herzlich und der Raum war total liebevoll hergerichtet, man spürte förmlich, wie viel Herzblut von jeder Einzelnen in diesem Projekt steckt. Es gab eine Station mit Tee, Wasser und kleinen gesunden Leckereien und man hatte Gelegenheit die anderen Workshopteilnehmer kennen zu lernen. Außerdem lagen ein Handout und eine kleine Goodie-Bag für jeden Teilnehmer bereit.

Der Inhalt der Goodie-Bag

Nachdem sich die 3 Mädels von Body, Mind & Style nochmal für alle vorgestellt und einen kleinen Einblick in ihre Themen sowie den Zeitplan gegeben haben, gab es eine kleine Vorstellungsrunde innerhalb der Teilnehmer. In kleinen Gruppen von 3 bis 4 Mädels sollte man ganz spontan die positiven Eigenschaften des Gegenübers erraten. Ich fand die Übung super, weil mal wieder klargestellt wurde, wie sinnlos Schubladen-Denken ist und wie schnell man sich von Äußerlichkeiten blenden lässt.

Angefangen hat Lena von lenatura.de mit einem Vortrag über Ayurveda und ganzheitliche Ernährung. Dabei bekam man einen tollen Einblick in die ayurvedische Ernährung und was das überhaupt bedeutet.

Dann gab es eine kleine Pause, in der sich alle Teilnehmerinnen rege ausgetauscht haben. Dann ging es um das Thema „Fokus“ mit Jennifer von bewusstlieben.de Hierbei wurde der Fokus auf den „Self-Talk“ und seine ganz persönlichen Stärken gelegt. Außerdem gab es eine tolle Übung, mit dem Feedback seines Umfeldes, dabei konnte man wunderbar sehen, wie man sich selbst sieht und wie es andere tun. In diesem Falle war ich von manchen Antworten nicht wirklich überrascht, andere wiederum – mit denen ich gar nicht gerechnet hatte, waren wirklich schön zu hören/lesen.

Den Abschluss machte Dunja von TheHessDress.de mit einem Vortrag über Stil, wie man seinen persönlichen Figurtyp findet und die Vorzüge seiner Körperform betont. Außerdem gab es noch Inspirationen um sein persönliches Superheldinnen-Dress zusammen zu stellen und Tipps, wie das die Promiwelt handhabt.

Alles in allem eine wunderbare Veranstaltung, die ich jedem nur ans Herz legen kann. Wir werden alle täglich mit kleineren und größeren Problemen belastet und auch wenn wenn wir versuchen, den Fokus auf uns selbst zu legen, so gibt es doch immer wieder Zeiten, in denen es nicht so gut klappt. Zeiten in denen man wieder daran erinnert werden muss, sich selbst positiv zu zu sprechen.

Dieser Workshop war wunderbar inspirierend ohne dabei in die Esoterik-Schiene zu gleiten. Durch das kleine Experiment, lernte man viel über seine ganz persönlichen Stärken, die man selbst gar nicht vermutet hätte und auch ob die Einschätzung, die man von sich hat, zutreffend ist.

Was ich für mich ganz persönlich mitgenommen habe, dass man sich eben nicht nur um Body, Mind oder Style kümmern sollte, sondern alles zusammen spielt.

Wenn die Seele nicht im Einklang ist, nützt das schönste Outfit nichts.

Man muss sich also unbedingt immer mal wieder Zeit für sich nehmen, sich neu Fokussieren, damit man in Mini-Schritten daran arbeiten kann. Und wenn man ein etwas Nachhilfe benötigt, um wieder auf Kurs zu kommen, schaut auf jeden Fall bei den Mädels von Body, Mind & Style vorbei – es gibt sicherlich ganz bald neue Workshops, die sich wirklich lohnen. Vielleicht sehen wir uns dort…

Habt eine schöne Woche und immer schön Achtsam bleiben…


Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.