Sheet Pan Dinner – Gemüse mit Feta vom Blech

Sheet Pan Dinner – Gemüse mit Feta vom Blech

Ihr Lieben!

Auf vielfachen Wunsch kommt heute mein super simples, aber total geniales und vor allem leckeres „One-Blech“ Rezept –  man nennt es wohl auch jetzt auch Sheet Pan Dinner. Nach dem Erfolg der „One-Pot Pasta“ war es ja nur eine Frage der Zeit bis es einen neuen Trend gibt –  wobei ich ähnliches schon seit Jahren zubereite ohne dafür einen Namen zu haben. Bin ich etwa doch ein Trendsetter?! 😉

 

So, here it is:

 

Die Zutaten:

Vorsichtig gesagt, könnt ihr das „frei Schnauze“ nach euren Gemüse-Vorlieben anpassen.

Ich habe für ein Blech die folgenden Zutaten genommen:

 

1 Pck. kleine Kartoffeln („Drillinge“)

1 Bund grüner Spargel

1 Zucchini

1 Pck. Cocktailtomaten

1 Pck. Feta

Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Bärlauchpesto

 

 

Die Zubereitung:

Das Gemüse putzen und in kleine Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, halbieren und erstmal zurückhalten.

Kartoffeln, Spargel und Zucchini Stücke in eine Schüssel geben und mit Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch vermengen, etwas durchziehen lassen.

Den Ofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und das Gemüse auf ein tiefes Backblech geben, alternativ geht natürlich auch eine Auflaufform. Das Gemüse darf nun etwa 45 Minuten im Ofen backen, nach der Hälfte der Zeit werden die Tomaten auf dem Blech verteilt und der Feta grob gestückelt ebenfalls hinzugegeben. Für den Geschmack verfeinere ich es nun noch mit etwas Bärlauchpesto (sicher geht hier auch normales grünes Pesto).

 

 

Das Blech alleine ist eine sehr leckere Mahlzeit, ich reiche dazu gerne noch einen kleinen Dip (Saure Sahne, Salz, Pfeffer, Kräuter). Natürlich passt es auch wunderbar zum Gegrilltem oder Fisch.

Ich wünsche euch viel Freude mit dem Rezept und hoffe es schmeckt euch genauso lecker wie mir – bei uns wird es in diesem Sommer auf jeden Fall noch öfter zubereitet!

 

 

P.S.: Wer noch weitere Inspiration sucht, hier noch weitere Rezepte:

Spargel auf Salatbett und grüner Spargel vom Grill

 

 

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.