Ofen-Hühnchen

Ofen-Hühnchen

*Enthält Werbung, wegen Markennennung*

Ihr Lieben,

die letzten beiden Wochen ging es eher um Organisation und da passt mein Rezept auch ganz gut rein – denn Vorbereitung ist alles und wenn es dann noch schnell geht, sind alle glücklich!

One-Pot oder One-Pan-Gerichte stehen bei uns ganz hoch im Kurs – wenig Aufwand und noch weniger Abwasch – so muss das sein.

Kerstin zeigte euch ja bereits HIER ein super leckeres ONE-PAN Rezept und ich habe heute auch eines für euch:

Es gibt Ofenhühnchen mit Gemüse und Kartoffeln – alles auf einem Blech:

 

 

Ich liebe diese unkomplizierten Gerichte, wo man nicht viel Abwasch hat und keine 5 verschiedenen Töpfe am Herd stehen.

 

Die Zutaten:

ca. 400g Hühnchenbrustfilet oder Minutenschnitzel

500g kleine Kartoffeln (hier kann man die Schale nämlich dran lassen 😉 )

2 rote Paprika

2 große Tomaten oder 2 Handvoll Cocktailtomaten

1 große Zucchini

Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chilliflocken, Kräuter und Paprikapulver

etwas Zitronensaft

Ihr könnt natürlich auch jedes andere Gemüse verwenden.

 

Und so geht’s:

 

Ihr heizt den Ofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus.

Danach wascht Ihr Kartoffeln & Gemüse und schneidet es in etwas gleich große Stücke. Hier könnt ihr euch an den Kartoffeln orientieren, die ihr je nach Größe halbiert oder viertelt.

In einer großen Schüssel rührt Ihr die Marinade an. Dazu etwa 3 – 5 EL Olivenöl, etwas Wasser, den Zitronensaft, die Kräuter und Gewürze mit dem Schneebesen verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Dann gebt Ihr das Hühnchenfleisch auf das Backblech und pinselt auf jedes Stück etwas der Marinade.

 

Nun gebt ihr das Gemüse und die Kartoffeln in die Schüssel mit der Marinade und rührt alles so lange rum, bis sich alles gut verteilt ist.

 

 

Nun die Masse aus der Schüssel über das Hühnchen auf das Blech geben und ab in den Ofen.

 

Nach ca. 30 bis 35 Minuten sollte alles fertig sein.

 

 

Dieser Duft ist einfach herrlich und die Vorfreude lässt jeden noch so stressigen Tag einfach vergessen.

Noch dazu ist dieses Gericht mit einer Vorbereitungszeit von ca 10 Minuten und einer Backzeit von ca 30 bis 35 Minuten in unter einer Stunde auf dem Tisch.

Hier könnt ihr je nach Geschmack gerne noch etwas Zitronensaft drüber träufeln, das schmeckt schön frisch.

 

 

Lasst es euch schmecken und verratet mir gerne Eure liebste Blech-Variante…

 

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.