Reklame: NIVEA HYALURON MIZELLENREINIGUNGSGEL

Reklame: NIVEA HYALURON MIZELLENREINIGUNGSGEL

Ihr Lieben,

 

ich habe schon sehr, sehr lange nichts mehr im Bereich „Beauty“ gepostet. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass ich mich als 3fach Mama wohl nicht mehr damit beschäftige, aber dem kann ich locker Einhalt gebieten: Ich trage sogar unter der Schutzmaske Lippenstift.

Und überhaupt, ich befinde mich fast täglich in Online-Meetings, da hat sich also an meiner morgendlichen Make-Up Routine überhaupt nichts verändert.

An meiner abendlichen Reinigung allerdings schon.

Nivea Hyaluron Mizellenreinigungsgel

Eigentlich reinige meine Haut abends nur mit Waschgel und Wasser. Irgendwie fühlt sich das für mich sauber an, bei Reinigungsmilch oder Mizellenreinigern hatte ich bislang immer das Gefühl, ich bin noch nicht fertig. Kennt ihr das? Aber ich wollte dem Hyaluron Mizellenreinigungsgel von Nivea ein Chance geben und wurde positiv überrascht!

 

Entdecken Sie das NIVEA® Hyaluron Mizellen-Reinigungsgel angereichert mit Hyaluronsäure. Das Reinigungsgel mit MicellAIR® Komplex reinigt die Haut sanft und befreit sie von Schmutz und Make-Up. Angereichert mit Hyaluron spendet das Reinigungsgel intensive Feuchtigkeit und hat einen angenehm kühlenden Effekt an der sensiblen Augenpartie. Für ein weiches & geschmeidiges Hautgefühl.

  • Reinigt die Haut sanft und befreit sie von Schmutz und Make-Up
  • Versorgt die Haut sofort mit intensiver Feuchtigkeit
  • Mit angenehm kühlenden Effekt an der sensiblen Augenpartie

Quelle: Nivea.de

 

Die Anwendung ist einfach und geht schnell – einfach den Reiniger auf ein Wattepad geben und das Gesicht abwischen. Das Gel fühlt sich frisch an und die Haut ist danach sauber und gepflegt. Es pappt nichts und es spannt nichts, meine Haut fühlt sich tatsächlich fertig an.

Anschließend kann man noch eine Pflege auftragen, aber es geht auch ohne wunderbar. Meine Haut ist zufrieden und ich bin es auch – ich bin wirklich erfreut über das Ergebnis und froh, dass ich den Mizellenreinigern noch eine Chance gegeben habe.

 

 

Photo by Sven Mieke on Unsplash

 

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.